Die Ästhetik dieses Lautsprechers ist kein Selbstzweck.
Sondern Folge eines ungewöhnlich aufwändigen Konzeptes.
Ein Konzept, das schon die erste LYNX B2 aus dem Jahre
1990 aufwies.
Damals wie heute arbeitet die B2 mit einem Zweikammergehäuse,
in dem identische Tiefmitteltöner  verbaut sind.
Auch die Frequenz
weiche besteht aus zwei Platinen.
Das Membranmaterial ist Aluminium, welches durch Sandwich-
technik keinerlei Resonanzen aufweist.
Im Hochtonbereich übernimmt eine von LYNX aufwändig modifizierte
Keramikkalotte das Kommando. Auf die Spitze getrieben wird der
Aufwand In der B2 III SE Variante (100,00 Euro Aufpreis) die im
Mittel
hochtonzweig mit Zinnfolienkondensatoren ausgerüstet ist.

Type:  LYNX B2 III
Bauform:  2,5 Wege, Bassreflex
Maße:  110 x 24,8 x 36,9 cm
Belastbarkeit:  120 / 170 Watt bei 4 Ohm
Frequenzgang:  40 - 25.000 Hz
Farben und Ausführungen:  
Lack: alle RAL - Farben
Furniere: Esche, Kirsche, Buche (weitere auf Anfrage)
Front: Acrylglass schwarz, gegen Aufpreis Alu gebürstet

Preis: ab 1899,00 Euro /Stück

Lesen Sie hier, wie die Zeit-
schrift "STEREO" die
Vorgängerin B 2 II beurteilt....
zurück....